Allgemeine Geschäftsbedingungen

Holz’n’Deko – Inh. Ing. Filip Vezmar
Kalkmühle 10
3161 St.Veit an der Gölsen

Email: info@holzn.at

1. Geltungsbereich:

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGBs“) von „holzn.at“ (nachfolgend „Verkäufer“), gelten für alle Verträge, die ein Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“) mit dem Verkäufer hinsichtlich der vom Verkäufer in seinem Online-Shop dargestellten Waren abschließt.
Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart. Abweichende Bedingungen können nur schriftlich vereinbart werden um Geltung zu erlangen.

1.2. Verbraucher im Sinne dieser AGBs ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer im Sinne dieser AGBs ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsabschluss:

2.1. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.2. Der Kunde kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.

2.3. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden innerhalb von sieben Werktagen annehmen,
– indem er dem Kunden eine schriftliche Auftragsbestätigung oder eine Auftragsbestätigung in Textform (E-Mail) übermittelt, wobei insoweit der Zugang der Auftragsbestätigung beim Kunden maßgeblich ist, oder
– indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert, wobei insoweit der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich ist, oder
– indem er den Kunden nach Abgabe von dessen Bestellung zur Zahlung auffordert.

Liegen mehrere der zuvor genannten Alternativen vor, kommt der Vertrag in dem Zeitpunkt zustande, in dem eine der vorgenannten Alternativen zuerst eintritt. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Kunden innerhalb vorgenannter Frist nicht an, so gilt dies als Ablehnung des Angebots mit der Folge, dass der Kunde nicht mehr an seine Willenserklärung gebunden ist.

2.4. Die Frist zur Annahme des Angebots beginnt am Tag nach der Absendung des Angebots durch den Kunden zu laufen und endet mit dem Ablauf des siebten Werktages, welcher auf die Absendung des Angebots folgt.

2.5. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung über das Online-Bestellformular des Verkäufers kann der Kunde seine Eingaben laufend über die üblichen Eingabefunktionen (Tastatur, Maus) korrigieren. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor der verbindlichen Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.

2.6. Der Vertragsschluss entsteht ausschließlich in der deutschen Sprache.

2.7. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von Spam- & Junk-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

3. Preise und Zahlungsbedingungen

3.1. Bei den angegebenen Produktpreisen handelt es sich um Endpreise, sofern nichts anderes angegeben ist. Liefer- und Versandkosten werden gesondert angegeben.

3.2. Bei Lieferungen außerhalb Österreichs können erhöhte Kosten anfallen die vom Kunden zu tragen sind. Hierzu zählen Beispielsweise erhöhte Liefer- und Transportkosten oder auch einfuhrrechtliche Abgaben oder Steuern und Zölle.

3.3. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen dem Kunden Vorkasse, Sofortüberweisung oder Kreditkarte (Mastercard & Visa) zur Verfügung.

3.3.1. Die Zahlungabwicklung für Vorkasse erfolgt durch den Kunden mittels Überweisung auf das in der Rechnung genannte Konto des Verkäufers. Der Käufer überweist nach Bestellung den Gesamtbetrag im Voraus auf das Konto des Verkäufers. Sobald die Zahlung beim Verkäufer eingelangt ist, wird die Ware an den Kunden versendet. Die Zahlung hat binnen 7 Tagen nach Bestelleingang zu erfolgen. Der Verkäufer behält sich das Recht vor bei Nichteinhaltung der Zahlfrist die Bestellung zu stornieren.

3.3.2. Die Zahlungsabwicklung für SOFORT Überweisung und Kreditkarte (Mastercard & Visa) erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Inc., 510 Townsend Street, San Francisco, CA 94103, USA (im Folgenden: „Stripe“) unter Geltung der Stripe-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://stripe.com/at/ssa.
Der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Abwicklung der Zahlung erfolgt in Zusammenarbeit mit Stripe an die der Anbieter seine Zahlungsforderung abtritt. Stripe zieht den Rechnungsbetrag vom angegebenen (Kreditkarten)Konto des Kunden ein. Im Falle der Abtretung kann nur an Stripe mit schuldbefreiender Wirkung geleistet werden. Die Belastung der Kreditkarte erfolgt umgehend nach Absendung der Kundenbestellung im Online-Shop. Der Anbieter bleibt zuständig für allgemeine Kundenanfragen z.B. zur Ware, Lieferzeit, Versendung, Retouren, Reklamationen, Widerrufserklärungen und -zusendungen oder Gutschriften.

3.4. Die Einhaltung der vereinbarten Zahlungstermine ist wesentliche Bedingung für die Durchführung von Leistungen durch den Verkäufer. Bei Zahlungsverzug ist der Verkäufer berechtigt, sämtliche daraus entstehende Spesen und Kosten, auch Kosten des notwendigen Einschreitens von Inkassounternehmen oder Anwälten sowie bankübliche Verzugszinsen zusätzlich zu verrechnen.

4. Liefer- und Versandbedingungen

4.1. Die Lieferung von Waren erfolgt ausschließlich auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.

4.2. Maßgeblich ist beim Versand immer die vom Kunden angegebene Lieferanschrift.

4.3. Wird die Ware vom Versanddienstleiter an den Verkäufer zurückgesendet da eine Zustellung an den Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand.
Dies gilt nicht, wenn der Kunde den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

4.4 Der Versand der Waren erfolgt ausschließlich mittels Paketversand der österreichischen Post. Wird vom Kunden ein davon abweichender Versandweg oder eine davon abweichende Versandart gewünscht, ist dies nur über eine gesonderte Vereinbarung möglich.

4.5. Eine Lieferung von Waren erfolgt nur an Lieferadressen aus Österreich.

4.6. Der Versand erfolgt nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrags.

4.7. Ein Versand von lagernden Waren erfolgt drei bis fünf Werktage nach Zahlungseingang des Rechnungsbetrags.

4.8. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware geht auf den Kunden über, sobald der Verkäufer die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person/Unternehmen ausgeliefert hat.

4.9. Die Versandkosten belaufend sich für Österreich in der Höhe von € 4,90.

5. Aufrechnungsverzicht

5.1. Der Kunde ist nicht berechtigt Kaufpreisforderungen vom Verkäufer mit allfälligen Gegenforderungen, welcher Art auch immer, zu verrechnen; es sei denn der Verkäufer hat die Gegenforderungen schriftlich anerkannt oder sie wären rechtskräftig festgestellt worden.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1. Der Verkäufer behält sich bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

6.2. Der Kunde ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im ordnungsgemäßen Geschäftsbetrieb berechtigt. Sämtliche hieraus entstehenden Forderungen gegen Dritte tritt der Kunde in Höhe des jeweiligen Rechnungswertes im Voraus an den Verkäufer ab. Diese Abtretung gilt unabhängig davon, ob die Vorbehaltsware ohne oder nach Verarbeitung weiterverkauft worden ist. Der Kunde bleibt zur Einziehung der Forderungen auch nach der Abtretung ermächtigt. Die Befugnis des Verkäufers, die Forderungen selbst einzuziehen, bleibt davon unberührt. Der Verkäufer wird jedoch die Forderungen nicht einziehen, solange der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen dem Verkäufer gegenüber nachkommt, nicht in Zahlungsverzug gerät und kein Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt ist.

7. Gewährleistung & Beanstandungen

7.1. Ist die Ware mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Gewährleistung.

7.2. Der Käufer akzeptiert, dass es sich bei den angebotenen Artikeln hauptsächlich um handverarbeitete Holzprodukte handelt. Jedes Stück ist dadurch Einmalig.

7.3. Die Ware kann somit geringfügig von dem Produktbild abweichen, da Holz ein Naturprodukt ist und jedes Teil in Farbe, Maserung, Rinde, etc. anders ist.
Unwesentliche Abweichungen in Form und Farbe, Gewicht, Maße, Farbe etc. behaltet sich der Verkäufer vor.

7.4. Kundendienst: Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen per E-Mail unter: info@holzn.at

8. Anwendbares Recht und Gerichtsstand

8.1. Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Republik Österreich unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8.2. Als ausschließlicher Gerichtsstand wird der Ort des Geschäftssitzes des Verkäufers vereinbart.

9. Datenschutzerklärung

9.1. Nähere Informationen zum Datenschutz ergeben sich aus der Datenschutzerklärung des Verkäufers.

10. Widerrufsrecht

10.1. Verbrauchern steht grundsätzlich ein Widerrufsrecht zu. Nähere Informationen zum Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Verkäufers.